Deutch


Kursus für byzantinische Ikonographie

Via Carso, 9 - 96100 Siracusa

Syrakus  28. 06. 2015 - 0807. 2015

 

 

Referenten:

 

     Mirella Roccasalva Firenze

     Liliana Brunelli

 

2. Für Auskünfte

     Wenden Sie sich bitte via fax, e-mail an die Assoziation:  

      tel. 0039 0931.66056   

     oder an unser Büro: 338.40 71 370,  

e-mail: russiacristiana.siracusa@libero.it

         mroccasalva@libero.it  

  

 

Der  Kurs wird abgehalten in:

Istituto Suore di Gesù Redentore,via Italia,101 – 96100  SYRAKUS  (Italien / Sizilien)

  P. S.: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

 

4.     1. Stufe

Geschichtliche und ästhetische Einführung. Studium und Anwendung der Technik: Vorbereitung der Tafel, Grundierung, Glättung, Zeichnung,   

Einschnitt, Vergoldung, Schattierung, Chrysographie, Inschrift.  

Realisierung einer Ikone (Basismodell).

5.     2. Stufe

Geschichtliche, theologische und ästhetische Vertiefung. Studium und Anwendung der Technik; Realisierung einer Ikone (mittlerer Schwierigkeitsgrad).

6.     3. Stufe

Auf der Suche nach Vervollkommnung seitens der Ikonographen. Die Teilnehmer dieser Stufe können in Équipe arbeiten und zur Realisierung einer vollständigen Ikone jdn. zu Rate ziehen.  Studium des Gesichtes.

 

VEREIN, SANKT VLADIMIR

Es ist im 1980 gegrundet. Es fordert Pastoral-Unternhmungen fur die Ost-Kirche, ins besonders, um die Eingkeit, Mitarbeit, Barmherzigkeit, Liebe su unterstutzen.

Innerlich der grossen ecumeinischen Bewegung, betrachten die Mitglieder  das Vereins ins besonders die orientalische Welt, mit der sie sich verbunden fuhlen, u.a von der Verehrung der Madonna.

Sie wenden sich an MARIA-KIRCHE-MUTTER, um durch Ihre Furbitte, die mysthische Einheit des Christi-Korper zu erreichen.

Es ist eine besondere Bemuhung in Siracusa, denn russische Kirche schaut Sizilien als seine naturliche Brucke, die Osten mit Westen vereinigt. (S.Dimsha, rivista Madonna delle lacrime, Gennaio 1975, pag.7)

Nicht zufallig, in dieser Stadt, wollte die Madonna weinen!

Jedoch hat sie keine klare Ankundigung mitgeteilt, wie es in Lourdes und Fatima stattfand.

Man kann aus dem “Weinen” verschiedene Interpretazionen geben: Wahrscheinlich ist es die Begrundung der schweigsamen Ansprache, des mysteriosen Weinens.

“Viele Antworten auf ihre Tranen geben” – die wertvollen Antworten…… jedesmal.

Es ist moglich, dass die Heiliege Mutter des Herrn, wie die wahre Mutter der Kirche, wie die Mutter aller Christen hatte auch fur die Leiden der russischen Kirche geweint.

Das Verein mochte den Ecumenismus realisieren mit der Hoffnung des Papst Giovanni Paolo 11. Er hat vielmal den orientalischen und westlichen Begriff bekraftigt: “Die Kirche muss mit zwei Lungen atmen”.

Um besser die Geistigkeit und die Probleme dieser Volker zu verstehen, lernt das Verein die bisantische Liturghi, organisiert die Jahr-Kurse der russischen Sprache und Kultur, Studien und Forschungen der ikonografischen Kunst, so wie

Verschiedene Aufstellungen.

Comments